Termin Kategorie: Samstagabendgespräche

„Wie Glaubenslehren sich entwickeln“ Referent: Prof. Dr. Michael Seewald, Münster Über die Unveränderlichkeit oder die Entwicklungsfähigkeit der katholischen Glaubenslehre wird in diesen Tagen viel gestritten. Ambitionierten Reformanliegen des Synodalen Weges auf der einen Seite stehen auf der anderen Seite Stimmen gegenüber, die mahnen, dass der christliche Glaube nicht veränderbar sei. Solche Konflikte sind nicht neu. […]

Nachbarschaft von Christen und Muslimen – Was bringt der Dialog? Referent: Prof. Dr. Henning Wrogemann, Wuppertal Deutschland hat eine religiös und weltanschaulich plurale Gesellschaft, in der Muslime die drittgrößte Gruppe stellen nach Christen und Konfessionslosen. Doch wie ist es um das Miteinander bestellt zwischen Bereicherung, Irritation und Alltag? Ist es ein Miteinander oder nur ein […]

Hat Jesus jemals gelacht? Gedankliche und zeichnerische Skizzen zu Religion und Humor Referent: Dr. Holger Pyka, Wuppertal Das Verhältnis von Humor und Religion ist kompliziert. Dem Bodenpersonal Gottes wird traditionell eine geradezu leidenschaftliche Humorlosigkeit unterstellt, und in der jüngeren Vergangenheit haben religiöse Karikaturen und die Reaktionen darauf die Frage erneut mit Brisanz aufgeworfen Der Vortrag […]

Armut als Stigma, Armut als Not Gibt es langfristige religiöse Motive im Umgang mit den Armen im Europa der Neuzeit? Referent: Prof. Dr. Lutz Raphael, Trier Kirchliche Sozialdienste tragen bis heute einen erheblichen Anteil der öffentlichen Wohlfahrtspflege, und ihre Vertreter haben sich immer wieder zu Sprechern und Anwälten der „Armen“ gemacht. Die Traditionen und die […]