Mitarbeiter

Dr. Matthias Vollet

Matthias Vollet

Dr. Matthias Vollet

Geschäftsführer
Tel.: 06531 – 973 42 88
Mobile: 0177 – 262 27 69
matthias.volletkueser-akademie.de

curriculum vitae
  • Promovierte mit einer Arbeit zu Henri Bergson in Philosophie.
  • 1994-1998 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Philosophischen Seminar.
  • 1999-2001 Persönlicher Referent des Präsidenten der Universität Mainz
  • 2002-2010 wieder Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Philosophischen Seminar der Universität Mainz
  • jetzt Lehrbeauftragter an der Universität Mainz
  • Gastdozenturen in Kolumbien, Spanien und Frankreich

Forschungs- und Lehrschwerpunkte

  • Philosophie der (Spät)-Antike, Mittlere und Frühe Neuzeit (Cusanus, Leibniz)
  • 20. Jh. (Bergson); Philosophie der Conquista
  • Wirtschaftsphilosophie

Prof. Dr. Harald Schwaetzer

Harald Schwaetzer

Prof. Dr. H. Schwaetzer

Akademische Leitung und Vorsitzender des wissenschaftlichen Initiativkreises

harald.schwaetzerkueser-akademie.de

curriculum vitae

Publikationen

August Herbst

August Herbst

August Herbst

Wiss. Mitarbeiter
Tel.: 06531 – 973 42 88
Mobile: 0175 – 45 700 45
august.herbstkueser-akademie.de

curriculum vitae
  • geboren in Duisburg-Rheinhausen
  • Ausbildung zum Radio- und Fernsehtechniker
  • über den Zweiten Bildungsweg das Abitur
  • Studium der Theologie, Philosophie und Soziologie
  • Ordensmitglied, dann Wechsel in die Wirtschaft
  • hat aber dabei immer seine Studien in der Philosophie mit wachsender Neugier weiter betrieben. Sein besonderes Interesse gilt dem Aufspüren und dem Knüpfen von Vernetzungen. Darunter versteht er, die unterschiedlichste Bereiche des Fragens, Suchens und Entdeckens in Zusammenhang bringen, um in gemeinsamen Projekten sich gegenseitig anzuregen, zu fördern, Kreativität freizusetzen, Kräfte und Ressourcen zu bündeln.
  • 2006/7 im Projekt „Cusanus-Oper“ (Trier) als Koordinator verschiedenste Bereiche des Kulturschaffens und der Bildung in einem Projekt vernetzt
  • 2007-2009 von der Cusanus-Forschung erschlossenes Material, welches als Grundlage für das Libretto diente, für verschiedene Bildungseinrichtungen (Gymnasien, Erwachsenenbildung, Volkshochschulen, Lehrerfortbildungen) aufbereitet und im Internet verfügbar gemacht.
  • Gründungsmitglied der „Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte“

Publikationen (Auswahl)

  • 2015. Cusanus und seine Philosophie. Eine Einführung. In: Prolegomena – Philosophie, Natur und Technik. Karten Berr / Jürgen H. Franz (Hg). Berlin. S. 25-36.
  • 2013. Cusanus-Oper und Cusanus-Schulmaterial. In: Die Modernitäten des Nikolaus von Kues. Debatten und Rezeptionen. Tom Müller / Matthias Vollet (Hg). Bielefeld. S. 485-512.
  • 2010. Kommentar zu „Mensch und Thier“. In: Gideon Spicker: Mensch und Thier samt Carl von Prantls Reformgedanken zur Logik. eingeleitet, kommentiert und mit Sach- und Personenregistern versehen von August Herbst und Kirstin Zeyer. Regensburg. S. 59-71.

PD Dr. Kirstin Zeyer

Kirsten Zeyer

PD Dr. Kirstin Zeyer M.A.

Redaktion COINCIDENTIA
redaktioncoincidentia.de
kirstin.zeyerkueser-akademie.de

curriculum vitae
  • Geboren in Münster
  • 2004 Promotion in Philosophie, Germanistik, Niederländisch (Münster)
  • 2005 – 2009 Wiss. Mitarbeiterin am Institut für Cusanus-Forschung (Trier),
  • 02-09/2007 Vertretung der Cusanus-Dozentur
  • 2010 – 2014 Wiss. Mitarbeiterin an der Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte (Bernkastel-Kues)
  • 2010 – laufend Redakteurin der Zeitschrift Coincidentia

Veröffentlichungen (Auswahl):

  • 2008. Das Europäische Erbe im Denken des Nikolaus von Kues. Geistesgeschichte als Geistesgegenwart. Hg. zus. mit Harald Schwaetzer. Münster.
  • 2007. Paul Jostock (1895-1965). Christlicher Widerständler und Sozialreformer aus der Trierer Region. Eine Einführung in Leben und Werk. Regensburg.
  • 2007. De Visione Dei. Vom Sehen zum Betrachten. Nikolaus von Kues. Ekkehard Welkens. 15 Meisterzeichnungen im Dialog mit Cusanus. Zur Ausstellung im Cusanus-Geburtshaus hg. zus. mit Harald Schwaetzer. Regensburg.
  • 2006. Jostock, Paul: Grundzüge der Soziallehre und der Sozialreform. Hg., eingeleitet und mit Anmerkungen versehen. Regensburg.
  • 2006. Soziale Gerechtigkeit. Zur Würdigung von Paul Jostock. Hg. zus. mit Harald Schwaetzer u. Henrieke Stahl. Regensburg.
  • 2005. Erkenntnistheorie im 20. Jahrhundert. Die kontroversen klassischen Positionen von Spicker, Cassirer, Hartmann, Dingler und Popper. Hildesheim
    u.a. (Zugl.: Münster (Westf.), Univ., Diss., 2004)
  • 1999. Die methodische Philosophie Hugo Dinglers und der transzendentale Idealismus Immanuel Kants. Mit einem Geleitwort von Ulrich Hoyer. Hildesheim u.a. (Magisterschrift)

Forschungsschwerpunkte

  • Wirkungsgeschichte des Nicolaus Cusanus, Neukantianismus, Erkenntnis- und Wissenschaftstheorie, Sozialphilosophie, Existenzphilosophie