Termin Kategorie: Vortragsreihen

Dogma im Wandel Referent:  Prof. Michael Seewald, Münster Wer das Wort „Wandel“ hört, denkt vermutlich nicht zu allererst an katholische Dogmatik. Die katholische Kirche scheint an der Last ihrer Dogmen und Traditionen schwer zu tragen. Bei näherem Hinsehen sind Dogmen jedoch nicht so starr wie gedacht und die Tradition nicht so einengend wie oft wahrgenommen. […]

Antisemitismus Referent: Dieter Burgard, Wittlich Antisemitismus ist eine Kampfansage an unsere Grundwerte und bedroht die Menschenwürde. Es gehört zu den Herausforderungen unserer Zeit, Antisemitismus zu erkennen, ihn zu benennen und ihm entgegenzutreten. Der Einsatz gegen jede Form von Antisemitismus ist zugleich auch ein Einsatz für Religionsfreiheit. „Wir erkennen heute, dass viele Jahrhunderte der Blindheit unsere […]

Libyen – Geschichte eines zerrissenen Landes, Teil I: Vom Altertum bis zur italienischen Eroberung 1911 Referent: PD. Dr. Klaus-Peter Todt Libyen gehört heute zur Gruppe der von langwierigen bürgerkriegsähnlichen Auseinandersetzungen zerrissenen failed States. Dabei gerät völlig aus dem Blick, dass dieses Land durch eine fast dreitausendjährige Geschichte mit Europa eng verbunden ist. In der Spätzeit […]

Libyen – Geschichte eines zerrissenen Landes, Teil II: Von der italienischen Eroberung Libyens (1911) bis zur Gegenwart Referent: PD. Dr. Klaus-Peter Todt Im Krieg gegen das Osmanische Reich besetzten italienische Truppen im Jahre 1911 Tripolis und die Küstengebiete Libyens, stießen aber vor allem seitens der einheimischen Stämme und der religiösen Bruderschaft der Sanūsīya auf erbitterten […]

Von der UN-Ordnung zur Unordnung der Welt Referent: Prof. Manuel Fröhlich, Trier Pandemien, Bürgerkriege und Terroranschläge erwecken den Eindruck, dass die Welt aus den Fugen geraten ist. Mit Gründung der Vereinten Nationen vor 75 Jahren wurde eine Weltorganisation geschaffen, die sich eigentlich dieser Krisen annehmen sollte. Tatsächlich stehen diese genannten Probleme auch auf der Tagesordnung […]

Die Erben der Habsburger II Referent: PD. Dr. Klaus-Peter Todt Am 28. November 2018 habe ich in einem Vortrag das Ende der Donau-Monarchie im Herbst 1918 behandelt. Im Herbst 1918 entstanden auf dem Boden der Donau-Monarchie drei neue Staaten, Österreich, Ungarn und die Tschechoslowakei. Während Österreich Republik wurde, blieb Ungarn bis 1945 Königreich, freilich ohne […]