Vorformen der Demokratie in Antike und Mittelalter: Aristoteles und Marsilius von Padua


Termin Details

Dieser Termin läuft vom 4 November 2021 bis 24 März 2022 und findet das nächste Mal am 16. Dezember 2021 18:00 statt.

  • Terminkategorien:
  • Kommende Daten:

Vorformen der Demokratie in Antike und Mittelalter:
Aristoteles und Marsilius von Padua

Leitung: Dr. Matthias Vollet

Wie sollten Menschen zusammenleben? Was ist die beste Staatsform? Im alten Griechenland gab es viele kleine Staaten, und diese hatten verschiedene, manchmal wechselnde Formen. Was aber ist die beste? Dazu gab es verschiedene Meinungen. Wir wollen im Kurs betrachten, welchen Stellenwert die Demokratie hatte, und so Vorformen der Demokratie betrachten – beim alten „Klassiker“ Aristoteles, der ca. 300 v.Chr. seine „Politik“ schrieb, aber auch im Mittelalter bei Marsilius von Padua. Dessen Werk „Verteidiger des Friedens“ von 1324 ist stark von Aristoteles, aber auch von der Kleinstaatenwirklichkeit des zeitgenössischen Italien beeinflusst. Aus der Ferne dieser erstaunlich modernen Konzeptionen lässt sich dann auch unsere Demokratie in den Blick nehmen.

Kurs-Nr.: K 21/104
Gebühr: 63,00 €

Ort:  Voraussichtlich Cusanus-Geburtshaus, Nikolausufer 49, Bernkastel-Kues
(bitte die Presse und die Homepage beachten)

Eine Kooperationsveranstaltung der Kueser Akademie und der Seniorenakademie in der VHS