Termin am Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte

Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte
Gestade 6
54470 Bernkastel-Kues

Tel.: +49 (0)6531 9734288
FAX: +49 (0)6531 9734289
info@kueser-akademie.de

OpenStreetMap

Nikolaus von Kues: Philosophie und Theologie Leitung: Dr. Matthias Vollet Nikolaus von Kues hat in seinem ersten Hauptwerk „Von der belehrten Unwissenheit“ in dessen erstem Buch über die Möglichkeiten des Menschen, Gott als das Unendliche und Größte überhaupt zu erkennen, geschrieben; im zweiten Buch über das unendliche Universum und dessen Hervorgang aus Gott; und im […]

Grundlagen und Formen staatlichen Zusammenlebens: die „Politik“ des Aristoteles und der „Verteidiger des Friedens“ des Marsilius von Padua Leitung: Dr. Matthias Vollet Wie lebt der Mensch in Gemeinschaft? Warum und zu welchem Zweck? In welchen Formen prägt sich das Zusammenleben im Staat aus? Was ist die beste dieser Formen? Diesen Fragen gehen die „Politik“ des […]

Kein Reisebericht: Die Odyssee zwischen Geschichte(n), Fiktion, Lügen und Wahrheit. Leitung: Dr. Matthias Vollet Mit der Ilias bildet die Odyssee eine der Grundlage der europäischen Literatur und Geistesgeschichte. In ihr wird in der Erzählung der leidvollen Heimkehr des Odysseus das Verhältnis zwischen Göttern und Menschen sowie der Menschen untereinander thematisiert. Wir haben es dabei stets […]

Nikolaus von Kues: Philosophie und Theologie Leitung: Dr. Matthias Vollet Nikolaus von Kues hat in seinem ersten Hauptwerk „Von der belehrten Unwissenheit“ in dessen erstem Buch über die Möglichkeiten des Menschen, Gott als das Unendliche und Größte überhaupt zu erkennen, geschrieben; im zweiten Buch über das unendliche Universum und dessen Hervorgang aus Gott; und im […]

Grundlagen und Formen staatlichen Zusammenlebens: die „Politik“ des Aristoteles und der „Verteidiger des Friedens“ des Marsilius von Padua Leitung: Dr. Matthias Vollet Wie lebt der Mensch in Gemeinschaft? Warum und zu welchem Zweck? In welchen Formen prägt sich das Zusammenleben im Staat aus? Was ist die beste dieser Formen? Diesen Fragen gehen die „Politik“ des […]

Libyen – Geschichte eines zerrissenen Landes, Teil I: Vom Altertum bis zur italienischen Eroberung 1911 Referent: PD. Dr. Klaus-Peter Todt Libyen gehört heute zur Gruppe der von langwierigen bürgerkriegsähnlichen Auseinandersetzungen zerrissenen failed States. Dabei gerät völlig aus dem Blick, dass dieses Land durch eine fast dreitausendjährige Geschichte mit Europa eng verbunden ist. In der Spätzeit […]

Kein Reisebericht: Die Odyssee zwischen Geschichte(n), Fiktion, Lügen und Wahrheit. Leitung: Dr. Matthias Vollet Mit der Ilias bildet die Odyssee eine der Grundlage der europäischen Literatur und Geistesgeschichte. In ihr wird in der Erzählung der leidvollen Heimkehr des Odysseus das Verhältnis zwischen Göttern und Menschen sowie der Menschen untereinander thematisiert. Wir haben es dabei stets […]

Nikolaus von Kues: Philosophie und Theologie Leitung: Dr. Matthias Vollet Nikolaus von Kues hat in seinem ersten Hauptwerk „Von der belehrten Unwissenheit“ in dessen erstem Buch über die Möglichkeiten des Menschen, Gott als das Unendliche und Größte überhaupt zu erkennen, geschrieben; im zweiten Buch über das unendliche Universum und dessen Hervorgang aus Gott; und im […]

Grundlagen und Formen staatlichen Zusammenlebens: die „Politik“ des Aristoteles und der „Verteidiger des Friedens“ des Marsilius von Padua Leitung: Dr. Matthias Vollet Wie lebt der Mensch in Gemeinschaft? Warum und zu welchem Zweck? In welchen Formen prägt sich das Zusammenleben im Staat aus? Was ist die beste dieser Formen? Diesen Fragen gehen die „Politik“ des […]

Libyen – Geschichte eines zerrissenen Landes, Teil II: Von der italienischen Eroberung Libyens (1911) bis zur Gegenwart Referent: PD. Dr. Klaus-Peter Todt Im Krieg gegen das Osmanische Reich besetzten italienische Truppen im Jahre 1911 Tripolis und die Küstengebiete Libyens, stießen aber vor allem seitens der einheimischen Stämme und der religiösen Bruderschaft der Sanūsīya auf erbitterten […]