Die Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte e.V. Die Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte e.V. ist eine wissenschaftliche Vereinigung mit Sitz in Bernkastel-Kues, gegründet als außeruniversitäre Forschungseinrichtung. Sie ist Sitz der Gemeinsamen wissenschaftlichen Einrichtung der Universitäten Mainz, Oldenburg und Trier. Außerdem ist sie ein Institut an der Cusanus Hochschule. Die Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte führt laut Beschluss des Verbandsgemeinderates der Verbandsgemeinde Bernkastel-Kues seit März 2014 die Tätigkeiten der VHS Bernkastel-Kues durch.

Deutschkurse für
Flüchtlinge (VHS)

    weitere Informationen


 

Termine


27. Mai 2016 :: 16 - 20 Uhr

Literarische Wanderung

Cusanus-Weinlagen-Wanderung

Leitung: Dr. Matthias Vollet und Frau W. Gordon.

Nikolaus von Kues hat 1458 das "St. Nikolaus-Hospital", auch bekannt als "Cusanusstift", gegründet. Es ist das am längsten bestehende Altersheim und wohl eine der ältesten noch existierenden Stiftungen Europas. Diese Langlebigkeit ist nicht zuletzt damit zu erklären, dass die wirtschaftliche Grundlage der Stiftung Weinberge waren, die bis heute im Besitz des Stifts sind. Die Weine des Stiftes gehören zu den besten der Mosel. Die Wanderung führt durch die "Cusanus-Weinlagen" auf der rechten Moselseite bei Bernkastel, Graach und Wehlen. Dabei werden an den Stationen der verschiedenen Weinlagen kurze Informationen zu Cusanus und dem Wein gegeben sowie kurze, den Wein betreffende Passagen aus dem Werk des Cusanus vorgestellt - und natürlich gibt es in jeder Lage ein Glas zur Probe!

Startpunkt: Karlsbader Platz, Bernkastel-Kues.

Teilnahme 14,00 € pro Person. Zahlung zu Beginn der Wanderung.

In Zusammenarbeit mit der VHS Bernkastel-Kues. Wir bitten um Ihre Anmeldung bei der Kueser Akademie: tel.: 06531-9734288 Email:     info@kueser-akademie.de

    weitere Informationen


1. Juni 2017 :: 19 - 20 Uhr

Vortrag

Marx und Aristoteles über Reichtum

Prof. Dr. Klaus-Dieter Eichler,

Der erste Band des Kapitals von Karl Marx beginnt mit dem Satz: "Der Reichtum der Gesellschaften, in welchen kapitalistische Produktionsweise herrscht, erscheint als eine 'ungeheure Warensammlung', die einzelne Ware als seine Elementarform." Marx unterstellt mit dieser Feststellung, dass die Kategorie des Reichtums in nichtkapitalistischen Gesellschaften auf eine andere Art und Weise erscheint und begrifflich bestimmt wird als in kapitalistischen. Zu dieser Einsicht führten ihn u.a. seine intensive Beschäftigung mit der Antike und die Lektüre der aristotelischen Schriften. Diesen Spuren der Aristoteleslektüre möchte ich durch einen Vergleich der Marxschen und der Aristotelischen Bestimmungen des Reichtums nachgehen.

Ort: Kueser Akademie, Gestade 6, 2. Etage

Eintritt 5,00 €

In Kooperation mit der Katholischen Erwachsenenbildung, Fachstelle Mittelmosel.

    weitere Informationen


8. Juni 2017 :: 18.00 - 21.00 Uhr

Wissenschaftl. Arbeitskreis

Geschichte, Ethik und Theorie der Medizin

Leitung: Dr. Matthias Vollet, August Herbst

Der Arbeitskreis befasst sich mit Fragen der Geschichte der Medizin und ihrer Theorie, und mit der Geschichte und mit gegenwärtigen Fragestellungen der Ethik in der Medizin.

Ort: Kueser Akademie, Gestade 6, 2. Etage

Anmeldung erbeten unter     info@kueser-akademie.de oder telefonisch 06531 973 42 88

    weitere Informationen


12. Juni 2017 :: Beginn 19.00 Uhr

Spielekreis

Brett vorm Kopf?

mit Martina Fuchs (Bernkastel-Wehlen).

Jeder, der Lust hat spannende Brett- und Strategiespiele mit uns zu spielen, ist herzlichst willkommen. Ab 19 Uhr warten viele Spiele auf euch, um ausprobiert und gespielt zu werden, wer später kommt kann jederzeit einsteigen. Wer noch Fragen hat kann diese gerne an mich schicken unter     martina.fuchs@kueser-akademie.de. Wir freuen uns auf euch!
Wir stellen euch verschiedenste Spiele zur Verfügung, die wir auch erklären und mitspielen werden. Angefangen bei Elfenland, Zug um Zug, Qwirkel, Helvetia, Thurn und Taxis, Metro, Keltis, Bonanza, Alhambra, Carcassonne, Zooloretto, Dominion, Tore der Welt, Tikal, Munchkin, Pandemie, Siedler von Catan bis hin zu Acricola, Wallenstein, Funkenschlag, Dust, Planet Steam, Im Wandel der Zeiten, Kohle, Smallworld und vielem mehr. Wenn ihr spezielle Wünsche habt, so schreibt sie mir, dann bringen wir diese Spiele mit, wenn wir sie besitzen.

Ort: JuKuZ (Jugendkulturzentrum), Im Viertheil 27 (hinter der Post)

Der Eintritt ist frei.

In Kooperation mit dem Jugendkulturzentrum.

    weitere Informationen


14. Juni 2017 :: 19.00-20.30 Uhr

VHS zu Gast

Was ist Philosophie - Antworten aus 2500 Jahren (2)

Referent: Dr. Matthias Vollet

Die Frage, was Philosophie ist, haben sich auch Philosophen immer wieder gestellt - der Kurs stellt Antworten vor, die seit den alten Griechen gegeben wurden.

Termine: 22.02.; 12.4.; 17.5.; 14.6.; 19.7.; 2.8.

Ort: Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte, Gestade 6, 2. Stock

Kursbeitrag: 30 € (7 Sitzungen); Einzelsitzung: 5 €; Schüler und Studenten frei.; VHS-Kurs Nr.: 17/57

Ein VHS-Kurs in Kooperation mit der Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte.

    weitere Informationen


16. Juni 2017 :: 19 - 20.30 Uhr

fremd sein

Darf man über das Fremdsein lachen: Sam Selvon The Lonely Londoners.

Prof. Dr. Anja Müller-Wood (Mainz)

Sam Selvons The Lonely Londoners (1956) ist einer der ersten Romane, der das Leben karibischer Migranten im London der 1950er Jahre aufzeichnet, wobei er schonungslose Sozialkritik mit aufsässigem Humor verknüpft. In seinem tabubrechenden episodenhaften Roman spürt Selvon, selbst tamilisch-trinidadischer Herkunft, den oft schmerzhaften Erfahrungen und widersprüchlichen Befindlichkeiten seiner Anti-Helden nach und verbindet dabei deren mit kreolischen Versatzstücken angereicherte mündliche Berichte und Reflektionen mit modernistischen Erzählstrategien. Inhaltlich wie auch ästhetisch innovativ, wirft The Lonely Londoners somit nicht zuletzt die höchst brisante Frage auf, ob die Erfahrung des Fremdseins auf humorvolle Weise verhandelt werden kann - ob man über das Fremdsein lachen darf.

Ort: Kueser Akademie, Gestade 6, 2. Etage

Eintritt 5,00 €

    weitere Informationen


22. Juni 2017 :: Beginn 17.00 Uhr

Lektüre und Gesprächskreis

Dante Alighieri: Die Göttliche Komödie

Leitung: Dr. Matthias Vollet

Dante Alighieri (1265-1321) hat mit seiner Göttlichen Komödie eines der größten Werke der Weltliteratur geschaffen. Im Lektürekreis soll das Werk nach und nach gelesen und besprochen werden. Nachdem wir die "Hölle" durchwandert und den Läuterungsberg, das "Purgatorio", erklommen haben, bewegen wir uns nun im "Paradies". Pro Sitzung lesen wir etwa drei Gesänge. Ein Neueinstieg ist jederzeit möglich!!!

Ort: Kueser Akademie, Gestade 6, 2. Etage

Beitrag 10,00 €

In Kooperation mit der KEB Mittelmosel.

    weitere Informationen


22. Juni 2017 :: 19.00 - 20.30 Uhr

Lesekreis Spanische Literatur

Julio Cortázar, El perseguidor

Leitung: Dr. Matthias Vollet

Am spanischen Text lesen und besprechen die Teilnehmer die Erzählung "El Perseguidor" von Julio Cortazar, dem berühmten argentinischen Erzähler (1914-1984). Die Erzählung spiegelt verfremdet das Musizieren des Jazztrompeters von Charlie Parker wider. Vor allem geht es darum, wie die Hauptfigur Johnny Carter in seiner Musik versucht, die tiefere Wirklichkeit an der Oberfläche unserer Welt hörbar zu machen in seiner Musik.

Ort: Kueser Akademie, Gestade 6, 2. Etage

Kursbeitrag pro Einzelsitzung 10 €, Text inclusive.

In Kooperation mit der Katholischen Erwachsenenbildung Fachstelle Mittelmosel

    weitere Informationen


23. Juni 2017 :: 17.00 - 18.30 Uhr

Lektüre und Gesprächskreis

Nikolaus von Kues

Leitung: Dr. Matthias Vollet

Der Lektüre- und Gesprächskreis bietet Gelegenheit, das Denken des Cusanus durch eine langsame, gemeinsame Lektüre und Diskussion seiner Werke kennenzulernen. Zur Zeit wird die Schrift "Von der belehrten Unwissenheit, Buch 2: Vom Universum" gelesen, in der Cusanus u.a. seine Lehre vom unendlichen Universum und der Vielzahl bewohnter Welten erläutert.

Ort: Akademie Kues - Seniorenakademie und Begegnungsstätte (Bernkastel-Kues, Stiftsweg 1

Eintritt: 4,00 €

In Kooperation mit der Akademie Kues - Seniorenakademie und Begegnungsstätte.

    weitere Informationen


23. Juni 2017 :: 19.30 Uhr

Lyrik und Wein

Lyrik im Weingut - bei Kerpen in Wehlen

Fareed Yaghi und Dr. Matthias Vollet

Der in seiner syrischen Heimat auch durch das Fernsehen bekannte Dichter Fareed Yaghi musste vor der Verfolgung durch das Assad-Regime fliehen. Er trägt eigene lyrischen Texte auf arabisch vor und lässt so etwas von der Melodie und dem Rhythmus ihrer Sprache erklingen. Dr. Matthias Vollet verleiht der deutschen Übersetzung seine Stimme und ausgesuchte Weine runden den Abend ab.

Ort: Weingut Kerpen, Uferallee 6, in Bernkastel-Wehlen.

Eintritt frei. Wir bitten Sie um eine Spende.

Bitte melden Sie sich an unter Tel.: 06531-9734288 oder E-Mail an: info@kueser-akademie.de

Eine Kooperation der Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte und der VHS Bernkastel-Kues

    weitere Informationen


30. Juni 2017 :: 18.00 - 21.00 Uhr

Arbeitskreis Philosophie und Technik

Philosophie und Technik

Prof. Dr. Dr. Jürgen H. Franz (Düsseldorf)

Der Arbeitskreis Philosophie und Technik widmet sich aufbauend auf dem Technikverständnis von Nikolaus von Kues modernen Werken der Technikphilosophie aus dem 19. bis 21. Jahrhundert. Dabei wird es vor allem darum gehen, das Verhältnis von Philosophie, Technik, Mensch und Gesellschaft zu ergründen. Termine: Fr. 24.02.; Fr. 28.04.; Fr. 30.06.

Ort: Kueser Akademie, Gestade 6, 2.Etage

Der Eintritt ist frei.

In Zusammenarbeit mit der KEB Mittelmosel und dem Arbeitskreis philosophierender Ingenieure und Naturwissenschaftler (APHIN e.V.) Eine Kooperation der Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte mit: Forum Philosophie & Wirtschaft e.V. und der Arbeitsgemeinschaft Philotec der Fachhochschule Düsseldorf (Prof. Dr. Dr. Jürgen H. Franz).

    weitere Informationen


Das Programm der VHS
Bernkastel-Kues 2017/2018

ist in Vorbereitung.

VHS- Vortragstermine:
Frauen stellen Berufe vor:

Ort: Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte/VHS, Gestade 6, 54470 Bernkastel-Kues

08.05.2017, 17.30 Uhr:
Sabine Hauth, Krankenschwester/Heilpraktikterin

10.05.2017, 17.30 Uhr:
Claudia Stadler, Richterin

15.05.2017, 17.30 Uhr:
Walburga Gordon, Erzieherin

17.05.2017, 17.30 Uhr:
Sabine Fass-Follmann, Physiotherapeutin

22.05.2017, 17.30 Uhr:
Charlotte Beucher, Elektrotechnikerin

24.05.2017, 17.30 Uhr:
Ursula Morbach und Anna Maria Kopf, Kurzvorstellung des WEISSEN RINGS

21.06.2017, 17.30 Uhr:
Wilma Keith-Caspari, Buchhändlerin


 

Darf man über das Fremdsein lachen:
Sam Selvon The Lonely Londoners.

16. Juni 2017 :: 19 - 20.30 Uhr
Prof. Dr. Anja Müller-Wood (Mainz)
    weitere Informationen

Alle Vorträge dieser Reihe finden in den Räumen der
Kueser Akademie, Gestade 6, 2. Obergeschoss statt


 

© 2009-2017 Kueser Akademie