Die Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte e.V. Die Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte e.V. ist eine wissenschaftliche Vereinigung mit Sitz in Bernkastel-Kues, gegründet als außeruniversitäre Forschungseinrichtung. Sie ist Sitz der Gemeinsamen wissenschaftlichen Einrichtung der Universitäten Mainz, Oldenburg und Trier. Außerdem ist sie ein Institut an der Cusanus Hochschule. Die Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte führt laut Beschluss des Verbandsgemeinderates der Verbandsgemeinde Bernkastel-Kues seit März 2014 die Tätigkeiten der VHS Bernkastel-Kues durch.

Deutschkurse für
Flüchtlinge (VHS)

    weitere Informationen


Das aktuelle Programm

    zum Herunterladen


 

Termine


26. September 2017 :: 19 - 20.30 Uhr

Fremde - Heimat : Alter Orient

Schreiben und Lesen (Vom Ordnen der Welt): "Wissenschaft und Magie im Alten Orient"

Elisabeth von der Osten-Sacken (Marburg).

Schreiben und Lesen (Vom Ordnen der Welt): "Wissenschaft und Magie im Alten Orient" Die Idee, dass Sprachunterschiede die Kognition beeinflussen, ist schon alt; in Deutschland vertraten sie vor allem Johann Gottfried Herder (1744–1803) und Wilhelm von Humboldt (1767–1835). Die zugrundeliegende Idee lautet: Wenn Menschen grundverschieden sprechen, dann denken sie auch unterschiedlich. Für diese These gibt es mittlerweile auch fundierte Anhaltspunkte. Neuere Forschungen zeigen, dass auch die Fähigkeit zu scheiben und zu lesen unser Denken entscheidend beeinflusst, bis hin zu Aktivitäten in bestimmten Hirnarealen. Vor diesem Hintergrund wird die Erfindung der Schrift zu einem bedeutenden Schritt in der Entwicklung der menschlichen kognitiven Fähigkeiten. Im Alten Orient können wir die Einführung der Schrift von ihren bildhaften Vorformen bis hin zur Entwicklung einer Buchstabenschrift verfolgen. Anhand von Materialien, die u.a. zum Erlernen des Schreibens benutzt wurden, kann man feststellen, wie die Welt im Alten Orient strukturiert wurde. Das Denken des altorientalischen Menschen, das sein Weltbild bestimmte, lässt sich auch anhand angewandter magischer Praktiken darstellen. Daran kann man Ähnlichkeiten und Unterschiede zu unseren heutigen Vorstellungen deutlich machen.

Ort: Kueser Akademie, Gestade 6, 2. Etage

Eintritt 5,00 €

In Kooperation mit der Katholischen Erwachsenenbildung, Fachstelle Mittelmosel.

    weitere Informationen


27. September 2017 :: 19.00-20.30 Uhr

VHS zu Gast

Was ist Philosophie - Antworten aus 2500 Jahren (3)

Referent: Dr. Matthias Vollet

Die Frage, was Philosophie ist, haben sich auch Philosophen immer wieder gestellt - der Kurs stellt Antworten vor, die seit den alten Griechen gegeben wurden.

Termine: 30.08.; 27.09.; 02.11.; 30.11.; 18.01.2018; 15.02.; 19.04.; 17.05.; 13.06.

Ort: Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte, Gestade 6, 2. Stock

Kursbeitrag: 45 € (9 Sitzungen); Schüler und Studenten frei.; VHS-Kurs Nr.: 17/87

Ein VHS-Kurs in Kooperation mit der Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte.

    weitere Informationen


28. September 2017 :: 19.00 - 20.30 Uhr

Lesekreis Spanische Literatur

Julio Cortázar, El perseguidor

Leitung: Dr. Matthias Vollet

Am spanischen Text lesen und besprechen die Teilnehmer die Erzählung "El Perseguidor" von Julio Cortazar, dem berühmten argentinischen Erzähler (1914-1984). Die Erzählung spiegelt verfremdet das Musizieren des Jazztrompeters von Charlie Parker wider. Vor allem geht es darum, wie die Hauptfigur Johnny Carter in seiner Musik versucht, die tiefere Wirklichkeit an der Oberfläche unserer Welt hörbar zu machen in seiner Musik. Wenn der Text im laufenden Kurs abgeschlossen wird, suchen die Teilnehmer gemeinsam einen neuen Text aus.

Termine: Do., 28.09.; Do., 12.10.; Do., 26.10.; Do., 23.11.; Mi., 13.12.; Do., 25.01.2018; Do., 22.02.; Do., 22.03.; Do., 26.04.; Do., 24.05.; Mi., 27.06.

Ort: Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte, Gestade 6, 2. Stock

Kursbeitrag: 55 € (11 Sitzungen); Schüler und Studenten frei.; VHS-Kurs Nr.: 17/86

Ein VHS-Kurs in Kooperation mit der Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte.

    weitere Informationen


29. September 2017 :: 17.00 - 18.30 Uhr

Lektüre und Gesprächskreis

Nikolaus von Kues

Leitung: Dr. Matthias Vollet

Der Lektüre- und Gesprächskreis bietet Gelegenheit, das Denken des Cusanus durch eine langsame, gemeinsame Lektüre und Diskussion seiner Werke kennenzulernen. Zur Zeit wird die Schrift "Von der belehrten Unwissenheit, Buch 2: Vom Universum" gelesen, in der Cusanus u.a. seine Lehre vom unendlichen Universum und der Vielzahl bewohnter Welten erläutert.

Ort: Akademie Kues - Seniorenakademie und Begegnungsstätte (Bernkastel-Kues, Stiftsweg 1

Eintritt: 4,00 €

In Kooperation mit der Akademie Kues - Seniorenakademie und Begegnungsstätte.

    weitere Informationen


29. September 2017 :: 18.00 - 21.00 Uhr

Arbeitskreis Philosophie und Technik

Philosophie und Technik

Prof. Dr. Dr. Jürgen H. Franz (Düsseldorf)

Der Arbeitskreis Philosophie und Technik widmet sich aufbauend auf dem Technikverständnis von Nikolaus von Kues modernen Werken der Technikphilosophie aus dem 19. bis 21. Jahrhundert. Dabei wird es vor allem darum gehen, das Verhältnis von Philosophie, Technik, Mensch und Gesellschaft zu ergründen. Termine: Fr. 24.02.; Fr. 28.04.; Fr. 30.06. Fr. 29.09.; Fr. 24.11.

Ort: Kueser Akademie, Gestade 6, 2.Etage

Der Eintritt ist frei.

In Zusammenarbeit mit der KEB Mittelmosel und dem Arbeitskreis philosophierender Ingenieure und Naturwissenschaftler (APHIN e.V.) Eine Kooperation der Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte mit: Forum Philosophie & Wirtschaft e.V. und der Arbeitsgemeinschaft Philotec der Fachhochschule Düsseldorf (Prof. Dr. Dr. Jürgen H. Franz).

    weitere Informationen


2. Oktober 2017 :: Beginn 19.00 Uhr

Spielekreis

Brett vorm Kopf?

mit Martina Fuchs (Bernkastel-Wehlen).

Jeder, der Lust hat spannende Brett- und Strategiespiele mit uns zu spielen, ist herzlichst willkommen. Ab 19 Uhr warten viele Spiele auf euch, um ausprobiert und gespielt zu werden, wer später kommt kann jederzeit einsteigen. Wer noch Fragen hat kann diese gerne an mich schicken unter     martina.fuchs@kueser-akademie.de. Wir freuen uns auf euch!
Wir stellen euch verschiedenste Spiele zur Verfügung, die wir auch erklären und mitspielen werden. Angefangen bei Elfenland, Zug um Zug, Qwirkel, Helvetia, Thurn und Taxis, Metro, Keltis, Bonanza, Alhambra, Carcassonne, Zooloretto, Dominion, Tore der Welt, Tikal, Munchkin, Pandemie, Siedler von Catan bis hin zu Acricola, Wallenstein, Funkenschlag, Dust, Planet Steam, Im Wandel der Zeiten, Kohle, Smallworld und vielem mehr. Wenn ihr spezielle Wünsche habt, so schreibt sie mir, dann bringen wir diese Spiele mit, wenn wir sie besitzen.

Ort: JuKuZ (Jugendkulturzentrum), Im Viertheil 27 (hinter der Post)

Der Eintritt ist frei.

In Kooperation mit dem Jugendkulturzentrum.

    weitere Informationen


4. Oktober 2017 :: 19 - 20 Uhr

Kurgastvorträge

Cusanus als Vorreformator

Dr. Matthias Vollet

Nicolaus Cusanus hat Zeit seines Lebens energisch für eine Reform der Kirche und ihrer Glieder gestritten: als Autor mit seinem ersten großen Werk "De Concordantia Catholica" und seinem Spätwerk "Reformatio Generalis", als Kirchenmann und -politiker nicht nur während seiner Legationsreise und als Bischof und Kardinal. In seinen Werken selbst lassen sich Aussagen finden, die sich (zunächst) protolutherisch anhören ("sola fide"). Schließlich ist er Jahrzehnte nach seinem Tod von einem lutherischen Autoren, Johannes Kymeus, mit einem Werk bedacht worden (Des Bapstes Herkules wider die Deutschen). Dies alles berechtigt, über Cusanus als einen (der vielen) Vorläufer der Reformation nachzudenken.

Ort: Kurgastzentrum, Kueser Plateau

Eintritt 5,00 €

In Kooperation mit der Katholischen Erwachsenenbildung, Fachstelle Mittelmosel.

    weitere Informationen


5. Oktober 2017 :: Beginn 17.00 Uhr

Lektüre und Gesprächskreis

Dante Alighieri: Die Göttliche Komödie

Leitung: Dr. Matthias Vollet

Dante Alighieri (1265-1321) hat mit seiner Göttlichen Komödie eines der größten Werke der Weltliteratur geschaffen. Im Lektürekreis soll das Werk nach und nach gelesen und besprochen werden. Nachdem wir die "Hölle" durchwandert und den Läuterungsberg, das "Purgatorio", erklommen haben, bewegen wir uns nun im "Paradies". Pro Sitzung lesen wir etwa drei Gesänge. Ein Neueinstieg ist jederzeit möglich!!! Termine: 31.08.; 05.10.; 07.12.

Ort: Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte, Gestade 6, 2. Stock

Kursbeitrag: 25 € (3 Sitzungen); Schüler und Studenten frei.; VHS-Kurs Nr.: 17/88

Ein VHS-Kurs in Kooperation mit der Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte.

    weitere Informationen


10. Oktober 2017 :: 19 - 20.30 Uhr

fremd sein

Herzog Ernst in der Fremde

Prof. Dr. Uta Stroemer-Caysa

Der Vortrag beschäftigt sich mit einem im Mittelalter sehr beliebten und nachträglich ins Lateinische übersetzten Text, in dem in deutscher Fürst vor den Widersprüchen der heimischen Politik kapitulieren muß, ins Heilige Land fliehen muß, dort aber erst einmal nicht ankommt - sondern bei Kranichmenschen und solchen mit drei Augen. Für die deutsche Landespolitik wird das am Ende ein Gewinn sein, aber dazu muß man zuerst einen König überlisten.

Ort: Kueser Akademie, Gestade 6, 2. Etage

Eintritt 5,00 €

    weitere Informationen


11. Oktober 2017 :: 19 - 20.30 Uhr

Fremde - Heimat : Syrien

Geschichte Syriens III: Von der Osmanischen Eroberung bis zum Beginn des Bürgerkrieges, 1516/1517-2011

PD Dr. Klaus-Peter Todt

1516 eroberte Sultan Selim I. in einem relativ unblutigen Feldzug zunächst Syrien und dann im folgenden Jahr Ägypten. Syrien blieb nun für mehr als vierhundert Jahre Bestandteil des Osmanischen Reiches. Vor allem durch Napoleon Bonapartes Feldzug nach Palästina und Syrien im Frühjahr 1799 geriet der Nahe Osten in das Fadenkreuz der europäischen Groß- und Kolonialmächte. Während Frankreich als Schutzmacht der römisch-katholischen und der mit Rom unierten Christen, vor allem der Maroniten des Libanon, 1860 militärisch in Syrien intervenierte, unterstützte Russland die orthodoxen Christen des Nahen Ostens. Erst gegen Ende der osmanischen Zeit kam langsam und zunächst nur in intellektuellen Kreisen ein arabischer Nationalismus auf, der die Gründung eines von Istanbul unabhängigen arabischen Staates erstrebte. Großbritannien versprach Arabern und Juden während des Ersten Weltkrieges die Erfüllung ihrer nationalen Träume, um sie zum Aufstand gegen die osmanische Herrschaft aufzustacheln, teilte aber hinter dem Rücken der einheimischen Bevölkerung im Sykes-Picot-Abkommen mit Frankreich den Nahen Osten in zynischer Weise in Einflusssphären auf. Gegen den erklärten Willen der syrischen Bevölkerung errichtete Frankreich nach dem Ersten Weltkrieg unter Einsatz brutaler militärischer Gewalt seine als Völkerbundsmandat getarnte Kolonialherrschaft über Syrien. 1938/1939 verschacherte Frankreich den Sandschak von Alexandrette an die Türkei. 1941 besetzten britische Truppen nach einem kurzen Krieg mit den Vichy-französischen Streitkräften Syrien. Erst 1946 erhielt das Land seine Unabhängigkeit. 1970 putschte sich der alawitische Luftwaffenchef Hafiz al-Asad an die Macht und errichtete ein diktatorisches Regime, das sich unter seinem jüngeren Sohn Baschar bis heute in Teilen des Landes behaupten konnte. 1948, 1967 und 1973 war auch Syrien von den Kriegen zwischen den arabischen Staaten und Israel betroffen.

Ort: Kueser Akademie, Gestade 6, 2. Etage

Eintritt 5,00 €

In Kooperation mit der Katholischen Erwachsenenbildung, Fachstelle Mittelmosel.

    weitere Informationen


Das Programm der VHS
Bernkastel-Kues 2017/2018

Das neue Programm ist online.
Zum Herunterladen (PDF) das Bild anklicken.

 

 

Schreiben und Lesen (Vom Ordnen der Welt): "Wissenschaft und Magie im Alten Orient"

26. September 2017 :: 19 - 20.30 Uhr
PD Dr. Elisabeth von der Osten-Sacken (Marburg/Lahn)
    weitere Informationen

Geschichte Syriens III: Von der Osmanischen Eroberung bis zum Beginn des Bürgerkrieges, 1516/1517-2011

11. Oktober 2017 :: 19 - 20.30 Uhr
PD Dr. Klaus-Peter Todt
    weitere Informationen

Der Turm zu Babel - Mesopotamische Tempeltürme

18. Oktober 2017 :: 19 - 20.30 Uhr
PD Dr. Elisabeth von der Osten-Sacken (Marburg/Lahn)
    weitere Informationen

Alle Vorträge dieser Reihe finden in den Räumen der
Kueser Akademie, Gestade 6, 2. Obergeschoss statt


 

21. November 2017 :: 19 - 20.30 Uhr Japan aus der Sicht eines Deutschen

 

Herzog Ernst in der Fremde

10. Oktober 2017 :: 19 - 20.30 Uhr
Prof. Dr. Uta Stroemer-Caysa
    weitere Informationen

 

Japan aus der Sicht eines Deutschen

21. November 2017 :: 19 - 20.30 Uhr
Jan Lukas Kuhn (Trier)
    weitere Informationen

Alle Vorträge dieser Reihe finden in den Räumen der
Kueser Akademie, Gestade 6, 2. Obergeschoss statt


© 2009-2017 Kueser Akademie